Name Pablo
Rasse Shar Pei – ev. Mischling
Geschlecht männlich
Geboren ca. 2017
Größe/Gewicht 57 cm
Verträglichkeit mit Artgenossen ja
Verträglichkeit mit Katzen ja
Verträglichkeit mit Menschen ja
Verträglichkeit mit Kindern
Krankheiten nicht bekannt
Aufenthaltsort Hamburg Pflegestelle
Patenschaften
Erstellt/letztes Update 31.08.2020

Update Pablo.

Pablo ist im Oktober in Hamburg auf der Pflegestelle bei Petra und Martin angekommen.

Es gibt tolle Bilder:

Mit diesen beiden Bildern hat sich die Frage, ob Pablo sich mit Katzen versteht, direkt geklärt.

Er kuschelt mit der Katze. Was für schöne Bilder

 

 

Petra und Martin berichten folgendes:

Moin aus Hamburg,

ich möchte heute mal über unseren neuen Pflegefall Pablo berichten.

Pablo kam am Samstag den 31 Oktober aus Spanien bei uns in Hamburg an.

Und wurde ein kleiner Pei angekündigt…..ja nee is klar, der gute hat eine Schulterhöhe von 57 cm.

Nun das ist wohl der Shar Pei Urform geschuldet.

Also der Gute ist im August 2 Jahre alt geworden, merkt man, agil ist er und Kraft hat er.

In der Woche die wir ihn jetzt haben, hat er schon tolle Fortschritte gemacht, im Rudel hat er sich toll integriert, mit unserem Kater kuschelt er gerne.

Beim Spazierengehen interessieren ihn andere Hunde wenig bis gar nicht, er zeigt ihnen gegenüber kein aggressives Verhalten, sondern ignoriert sie geflissentlich.

Spielen mit anderen Hunden findet er toll und zuhause liebt er sein Knotenseil, das haut er sich gerne um die Ohren, mutiert dabei dann aber auch schnell zum Kampfkuschler.

Er lernt gerne , gut und schnell…….bis auf eine Sache…….Futter.

Alles Fressbare muss außerhalb seiner Reichweite gehalten werden, aufgrund seiner Größe kommt er prima auf den Tisch und wenn das nicht reicht…..nun ja wenn er steht kommt er auch an höhere Stellen ran.

Alles was Knistert oder raschelt wird in der Erdmännchenhaltung beäugt.

Alles in allem ein toller Kerl, aufgeschlossen, lernwillig und verschmust.

 

Das ist ein super toller Bericht und wir freuen uns schon auf die Interessenten, die diesem Buben dann ein Zuhause geben – ein Für-Immer-Zuhause.

Danke erst mal an die Pflege(herz)Menschen, die nun nach Schröder und Oscar auch noch den Pablo einen guten Start ins Leben geben.


Das war eine Blitzaktion und schnelle Rettung … .. schwarzer Shar Pei in der Perrera Granada

Ein Hilferuf über Anja und es musste schnell reagiert werden, denn seine Zeit war abgelaufen.

Wir konnten einen schnellen Transport zur Finca zu Corinna organisieren.

Er kam dann humpelnd und in einem erbarmungswürdigen Zustand, ohne Namen…ohne „Alles“ bei Corinna an.

Wir hatten grosse Sorge, also ab zum Tierarzt. Es war eine alte Verletzung am Hinterbein, eine tiefe lange verkrustete Narbe und an der linken Vordepfote ein Abzess.

Pablo , so haben wir ihn genannt wurde medizinisch versorgt und zu unserer aller Erleichterung hat er keine verletzten Knochen, keine Brüche.

Inzwischen ist er kastriert und geimpft und gechipt und sucht ein neues Zuhause.

Er ist ein lieber kleiner Kerl , der Tierarzt schätzt ihn auf 3 Jahre er ist verträglich mit anderen Hunden und sehr freundlich.

 

wir werden weiter berichten von unserem kleinen Helden, dem Pablo