Name Piet
Rasse Shar Pei
Geschlecht männlich
Geboren er wird auf ca. 1 – 2 Jahre geschätzt
Größe/Gewicht ca. 50 cm
Verträglichkeit mit Artgenossen ja
Verträglichkeit mit Katzen wird noch getestet
Verträglichkeit mit Menschen ja
Verträglichkeit mit Kindern nicht bekannt
Krankheiten nicht bekannt – Untersuchungen stehen noch aus
Aufenthaltsort Spanien
Kontakt: Shar Pei Nothilfe e.V.
Erstellt/letztes Update 22.02.2022

 

Wir hatten die beiden Shar Pei Rüden Charly und Joshi reserviert.

Da kam die Nachricht, dass genau in dieser Perrera auch ein Shar Pei Mix sitzt. Kurzerhand konnten wir Piet noch in den Transporter springen lassen, um ihn da raus zu holen. Wir hörten, dass der Tötungstermin für den wunderschönen Piet bereits geplan war. So haben wir ihn quasi in letzter Sekunde da raus nehmen können.

Piet ist ein junger Hund, der gerne lernen möchte. Er ist aktiv und sollte auch eine solche Familie finden.

 

 

 

 

Nächste Woche wird er kastriert sowie Blutbild gemacht.

Piet war bei Ankunft sehr ängstlich aber mittlerweile darf ich ihn knuddeln.

 

Er ist noch sehr verspielt und rennt gerne mit Vollgas durch die Gegend.

 

Der junge Kerl entdeckt gerade die Welt und hat oft Angst vor neuen Dingen aber sein Mut und seine Neugier lassen ihn die Angst oft überwinden.

Mit Hündinnen spielt er gerne und mit Rüden muss man noch vorsichtig testen, Begegnungen am Zaun verliefen noch nicht so gut aber wir bleiben dran. Piet braucht auf jeden Fall ein agiles Zuhause die gerne mit ihm die Welt entdecken aber auch Zutrauen und Selbstbewusstsein geben und natürlich auch mit ihm kuscheln.

 

 

 

Für Piet suchen wir aktive Menschen, die auch mit ihm in die Hundeschule gehen. Er hat nicht viel gelernt in seinem Leben, daher muss er nun schnellstmöglich Erziehung bekommen.

Gerne auch in einer Pflegestelle, welche konsequent mit ihm übt, den Alltag zu bewältigen.

Er ist eint toller Kerl, sicher ein wunderbarer Gefährte mit dem man viel Spaß haben kann.

Für die Rettung der drei aus der Perrera haben wir (Auslöse und Transport) 200,00 EUR bezahlt.

Nun kommen Kastration, Blutbild und Unterkunft dazu.

Gerne hätte Piet Paten, die ihn und uns unterstützen.